Saturday, 16.12.17
home Politik und Tierschutz Pelzhandel, Robbenfang und Tiertransporte Tierschutzgesetz
Tierschutz - Einführung
Definition Tierschutz
Geschichte des Tierschutzes
Tierschutz und Tierrecht
Tierschutz und Tierethik
Tierschutz und Politik
weiteres Tierschutz ...
Tierschutz - Konfliktfelder
Tierschutz - Handel mit Wildtieren
Tierschutz - Pelzhandel
Tierschutz und die Jagd
Tierschutz - Robbenfang
Tierschutz - Tiertransporte
weiteres Tierschutz ...
Artgerechte Haltung Privat
Pferdehaltung artgerecht
Tierschutz - Gesetz und Recht
Internationales Tierschutzrecht
Tierschutzrecht in der EU
Tierschutzgesetz in Deutschland
Tierschutzgesetz in der Schweiz
Tierschutzgesetz in Österreich
weiteres Tierschutz ...
Was ist Tierschutz?
Tierschutzverbände und -organisationen
Deutscher Tierschutzbund
Tierheime
Tiere in Not
Wildtiere in Not
International Fund of animal werfare
weiteres Tierschutz ...
Wie können Sie Ihr Haustier am besten schützen?
Artgerechte Tierhaltung
Ernährung von Katzen
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Tierschutz - Genmanipulation beim Tier

Tierschutz - Genmanipulation beim Tier


Genmanipulationen wird nicht nur an Pflanzen, sondern auch an Tieren durchgeführt. Dabei gibt es nicht nur die bekannte Technik des Klonens, sondern auch andere Methoden. Diese sollen vor allen Dingen einen Fortschritt in der Medizin herbeiführen.

Klontechnik
Klonen ist durch das Schaf Dolly wohl zur bekanntesten Genmanipulationsmethode geworden. Dolly war die identische Kopie eines sechs Jahre älteren Schafes: ihrer „Mutter“. Das genetische Material von Dolly und ihrer „Mutter“ waren zu hundert Prozent gleich. Bevor Dolly jedoch geboren werden konnte, wurden 277 Zellkerne in Spendereizellen eingepflanzt und in „Leihmütter“ eingesetzt. So viele Versuche waren notwendig, bevor es zum Erfolg kam.



Dolly war im Gegensatz zu anderen Schafen aber viel zu dick, wurde schneller krank und wurde schließlich aufgrund einer Lungenentzündung eingeschläfert. Sie wurde damit nur halb so alt wie nicht genmanipulierte Schafe.

In der Forschung wird mit der Technik des Klonens experimentiert, da man hofft Zellen erhalten zu können, aus denen komplett neue Organe entstehen können. Diese könnten beispielsweise als Ersatzteile für beschädigte Organe eingesetzt werden.

Transgene
Transgene Tiere sind Tiere, deren Genmaterial verändert wurde. In der medizinischen und pharmazeutischen Forschung werden solche genmanipulierten Tiere beispielsweise zur Herstellung von Medikamenten eingesetzt. Oft genutzt werden in diesem Bereich Mäuse, bei denen man ziemlich gezielt Gene an- und ausschalten kann. Weiterhin wird in diesem Gebiet auch mit Schweinen geforscht, da diese ein dem Menschen sehr ähnliches Genmaterial haben und eventuell als Ersatzteillager für Organe dienen könnten.

Xenotransplantation
Bei der Xenotransplantation werden Zellen oder Zellverbände von einer Spezies auf eine andere übertragen. Furore machte in diesem Zusammenhang das Bild von einer Maus mit einem menschlichen Ohr auf dem Rücken. Hierbei handelte es sich aber nicht im Genmanipulation, sondern Wissenschaftler testeten eine neue Gewebetechnik und experimentierten mit abbaubarer Bioplastik. In beiden Fällen wird allerdings für denselben Zweck geforscht. Es soll möglich werden, beschädigtes Zellmaterial bis hin zu Organen bei Menschen zu ersetzen.

Tierschützer verurteilen jegliche Art von Genmanipulationen am Tier. Wie auch bei anderen Tierversuchen leiden die Tiere häufig sehr stark und ihre Würde wird verletzt. Bei Genmanipulationen können sie zudem ihre Identität verlieren.



Das könnte Sie auch interessieren:
Pferdehaltung artgerecht

Pferdehaltung artgerecht

Artgerechte PferdehaltungEine artgerechte Pferdehaltung sollte so nahe wie möglich dem freien Pferdeleben entsprechen. Ganz wichtig ist hier der große Bewegungsraum. Die Pferde sind Fluchttiere und sind ...
Artgerechte Haltung Privat

Artgerechte Haltung Privat

Glückliche Tiere auf dem BauernhofWer Tiere besitzen möchte, muss sich darum kümmern, dass sie genug Platz haben, gut gefüttert werden und auch die anderen Bedingungen stimmen. Die artgerechte Haltung ...
Tierschutz