Saturday, 16.12.17
home Politik und Tierschutz Pelzhandel, Robbenfang und Tiertransporte Tierschutzgesetz
Tierschutz - Einführung
Definition Tierschutz
Geschichte des Tierschutzes
Tierschutz und Tierrecht
Tierschutz und Tierethik
Tierschutz und Politik
weiteres Tierschutz ...
Tierschutz - Konfliktfelder
Tierschutz - Handel mit Wildtieren
Tierschutz - Pelzhandel
Tierschutz und die Jagd
Tierschutz - Robbenfang
Tierschutz - Tiertransporte
weiteres Tierschutz ...
Artgerechte Haltung Privat
Pferdehaltung artgerecht
Tierschutz - Gesetz und Recht
Internationales Tierschutzrecht
Tierschutzrecht in der EU
Tierschutzgesetz in Deutschland
Tierschutzgesetz in der Schweiz
Tierschutzgesetz in Österreich
weiteres Tierschutz ...
Was ist Tierschutz?
Tierschutzverbände und -organisationen
Deutscher Tierschutzbund
Tierheime
Tiere in Not
Wildtiere in Not
International Fund of animal werfare
weiteres Tierschutz ...
Wie können Sie Ihr Haustier am besten schützen?
Artgerechte Tierhaltung
Ernährung von Katzen
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Zirkustiere

Zirkustiere


Können Sie sich einen Zirkus ohne Affen vorstellen? Der Bundesrat kann und fordert dies sogar. Eine artgerechte Haltung kann für viele Wildtiere im Zirkusleben nämlich nicht gewährleistet werden.



Gesetz
Im Jahr 2003 wurde im Bundesrat die Verbesserung der Situation von Zirkusstieren beschlossen. Es wird ein Verbot für die Haltung von bestimmten wildlebenden Tieren insbesondere von Affen, Elefanten und Großbären gefordert. Die Liste stellt nur einen Anfang dar und soll erweitert werden. Weiterhin wird ein Zentralregister zur Erfassung von Zirkusbetrieben mit Tierhaltung und mobilen Tierschauen gewünscht.

Dieser Beschluss wurde an das Bundesministerium für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft weitergegeben, die auf Grundlage dessen einen Gesetzesentwurf gestalten müssen.

Leben für die Tiere
Für die Tiere ist die Situation in einem Wanderzirkus meist fatal. Ist nicht gerade Winterzeit, ziehen die Zirkusse im Durchschnitt alle fünf Tage weiter. Unter solchen Bedingungen ist es schwierig den Tieren täglich die Bewegung und Aufmerksamkeit zukommen zu lassen, die sie zu einer artgerechten Haltung benötigen.

Vor allen Dingen für Wildtiere ist ein solches Leben sehr schwer, sind sie doch eigentlich nicht für ein Leben mit dem Menschen gemacht. In Zirkussen aber werden sie dressiert und sollen ihre geistigen und körperlichen Fähigkeiten vorzeigen.

Danach geht es dann zurück in oft viel zu kleine Käfige. Tiere entwickeln unter solchen Bedingungen nicht selten Verhaltensstörungen. Wackelt beispielsweise ein Elefant monoton immer wieder mit dem Kopf hin und her ist dies für ihn kein Spiel, sondern eine Verhaltensstörung, die auf nicht artgerechte Haltung zurückzuführen ist.

In den Ländern Dänemark, Schweden, Finnland und Österreich ist aus diesem Grund das Mitführen von Wildtieren im Zirkus längst untersagt.



Das könnte Sie auch interessieren:
Pferdehaltung artgerecht

Pferdehaltung artgerecht

Artgerechte PferdehaltungEine artgerechte Pferdehaltung sollte so nahe wie möglich dem freien Pferdeleben entsprechen. Ganz wichtig ist hier der große Bewegungsraum. Die Pferde sind Fluchttiere und sind ...
Artgerechte Haltung Privat

Artgerechte Haltung Privat

Glückliche Tiere auf dem BauernhofWer Tiere besitzen möchte, muss sich darum kümmern, dass sie genug Platz haben, gut gefüttert werden und auch die anderen Bedingungen stimmen. Die artgerechte Haltung ...
Tierschutz