Monday, 16.12.19
home Politik und Tierschutz Pelzhandel, Robbenfang und Tiertransporte Tierschutzgesetz
Tierschutz - Einführung
Definition Tierschutz
Geschichte des Tierschutzes
Tierschutz und Tierrecht
Tierschutz und Tierethik
Tierschutz und Politik
weiteres Tierschutz ...
Tierschutz - Konfliktfelder
Tierschutz - Handel mit Wildtieren
Tierschutz - Pelzhandel
Tierschutz und die Jagd
Tierschutz - Robbenfang
Tierschutz - Tiertransporte
weiteres Tierschutz ...
Artgerechte Haltung Privat
Pferdehaltung artgerecht
Tierschutz - Gesetz und Recht
Internationales Tierschutzrecht
Tierschutzrecht in der EU
Tierschutzgesetz in Deutschland
Tierschutzgesetz in der Schweiz
Tierschutzgesetz in Österreich
weiteres Tierschutz ...
Was ist Tierschutz?
Tierschutzverbände und -organisationen
Deutscher Tierschutzbund
Tierheime
Tiere in Not
Wildtiere in Not
International Fund of animal werfare
weiteres Tierschutz ...
Wie können Sie Ihr Haustier am besten schützen?
Artgerechte Tierhaltung
Ernährung von Katzen
Sind Tierversicherungen sinnvoll?
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Medizinische/Pharmazeutische Tierversuche

Medizinische/Pharmazeutische Tierversuche


Tierversuche für pharmazeutische und medizinische Zwecke gelten als notwendig, unterliegen aber gerade in Deutschland sehr strengen Bedingungen. Sie dürfen nur vom Fachpersonal durchgeführt und müssen beantragt werden. Trotzdem wurden in Deutschland in einem Jahr über zwei Millionen Tiere für Versuchszwecke verwendet.



Tests am lebendem Tier werden vor allen Dingen für neue Medikamente durchgeführt. So wird untersucht, ob die Medikamente die gewünschte Wirkung haben und gleichzeitig werden sie auf die Verursachung möglicher Erbgutschäden, Krebserzeugung, Schädigungen des Fruchtwassers im Mutterleib oder auf ihre Giftigkeit getestet.

Dabei wird versucht, Tiere zu nehmen, die in der Phylogenie weit unten stehen. Eine Maus wird also einem Kaninchen vorgezogen, dass Kaninchen wiederum wird vor dem Affen eingesetzt. Dabei muss natürlich immer berücksichtigt werden, was getestet werden soll. So können beispielsweise bestimmte Tests nur am Affen durchgeführt werden, da diese dem Menschen vom Erbgut her am nächsten stehen. So wurden lange Zeit Tests zum HIV-Virus an Affen durchgeführt. Inzwischen kann man die Forschung aufgrund neuer Techniken und Erkenntnisse auch mit Mäusen durchführen.

Die Maus wird sehr häufig für Versuche verwendet. Sie ist ein Tiermodell, dass sich aufgrund der schnellen Vermehrung gut für bestimmte Zwecke züchten lässt. So werden verschiedene Genotypen für verhaltensbiologische Tests, in der Krebsforschung oder für Medikamente gegen epileptische Anfälle eingesetzt.

Tiermodelle sind speziell im Labor großgezogene Tiere. Nur bei ihnen hat man Daten über beispielsweise die Lebensdauer oder in der Population häufig auftretende Krankheiten. Die Daten sind notwendig, um übertragbare Ergebnisse im Tierversuch zu erhalten.

Tierschützer haben vor allen Dingen ethische und moralische Bedenken mit den Tierversuchen. Die Erkenntnisse aus Tierversuchen dienen der Übertragbarkeit auf den Menschen. Nimmt man dies an, ist aber auch von einer größeren Nähe im Leidensbereich auszugehen. Dies macht Tierversuche moralisch für Tierschützer nicht vertretbar.



Das könnte Sie auch interessieren:
Pferdehaltung artgerecht

Pferdehaltung artgerecht

Artgerechte PferdehaltungEine artgerechte Pferdehaltung sollte so nahe wie möglich dem freien Pferdeleben entsprechen. Ganz wichtig ist hier der große Bewegungsraum. Die Pferde sind Fluchttiere und sind ...
Artgerechte Haltung Privat

Artgerechte Haltung Privat

Glückliche Tiere auf dem BauernhofWer Tiere besitzen möchte, muss sich darum kümmern, dass sie genug Platz haben, gut gefüttert werden und auch die anderen Bedingungen stimmen. Die artgerechte Haltung ...
Tierschutz