Monday, 16.12.19
home Politik und Tierschutz Pelzhandel, Robbenfang und Tiertransporte Tierschutzgesetz
Tierschutz - Einführung
Definition Tierschutz
Geschichte des Tierschutzes
Tierschutz und Tierrecht
Tierschutz und Tierethik
Tierschutz und Politik
weiteres Tierschutz ...
Tierschutz - Konfliktfelder
Tierschutz - Handel mit Wildtieren
Tierschutz - Pelzhandel
Tierschutz und die Jagd
Tierschutz - Robbenfang
Tierschutz - Tiertransporte
weiteres Tierschutz ...
Artgerechte Haltung Privat
Pferdehaltung artgerecht
Tierschutz - Gesetz und Recht
Internationales Tierschutzrecht
Tierschutzrecht in der EU
Tierschutzgesetz in Deutschland
Tierschutzgesetz in der Schweiz
Tierschutzgesetz in Österreich
weiteres Tierschutz ...
Was ist Tierschutz?
Tierschutzverbände und -organisationen
Deutscher Tierschutzbund
Tierheime
Tiere in Not
Wildtiere in Not
International Fund of animal werfare
weiteres Tierschutz ...
Wie können Sie Ihr Haustier am besten schützen?
Artgerechte Tierhaltung
Ernährung von Katzen
Sind Tierversicherungen sinnvoll?
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Tier und Kunst

Tier und Kunst


So wie das Tier in den kulturellen Bereichen der Philosophie, Religion und Ethik diskutiert wird, hat es auch in der Kunst seinen Platz. Über die reine Nutzung von Tieren als Darstellungsobjekte hinausgehend, wird auch die Grenze zwischen Tier und Mensch diskutiert und Lobbyarbeit für die Interessen des Tieres betrieben.



Dabei werden oft philosophische, religiöse und ethischen Perspektiven aufgegriffen. Nicht immer wird eine klare Position bezogen. Nur kurz kann hier ein Einblick in die Verbindungen zwischen Kunst und Tierschutz gegeben werden:

Literatur
Vor allen Dingen Franz Kafkas Kurzgeschichten haben im deutschen Kulturraum die Grenzen zwischen Mensch und Tier befragt. In „Die Verwandlung“ mutiert ein ganz normaler Angestellter über Nacht in einen Käfer und muss bei vollem „menschlichem Bewusstsein“ erleben, wie er von den Menschen abgelehnt, verstoßen und schließlich getötet wird. Eine andere Geschichte handelt vom Affen Rotpeter, der den Bericht über seine Menschwerdung einer Akademie vorlegt.

Musik
Tiere haben seit je her ihren Platz in der Musik – sei es nun ernste Musik oder reine Unterhaltungsmusik. Oft benutzen Musiker Tiere und tierische Perspektiven um ihren Stimmungen und Gefühlen Ausdruck zu verleihen. Um so konsequenter, dass viele Rock- und Popstars bekennende Vegetarier sind und sich aktiv für den Tierschutz einsetzen. So hat Paul McCartney beispielsweise eine DVD zur Unterstützung eines Tierschutzvereins herausgegeben. Gleichzeitig verbietet er seinen Bandmitgliedern das Tragen von Leder. In Deutschland setzt sich beispielsweise Thomas D. von den Fantastischen Vier für die Rechte der Tiere ein.

Bildende Kunst
In der visuellen Kunst wird die Beziehung Mensch-Tier sehr kritisch hinterfragt und dargestellt. Das Tier dient hier einerseits als einfacher Repräsentant und wird in Tradition des abendländischen Denkens als Objekt benutzt. Dabei finden auch lebende und tote Tiere Eingang in das Kunstwerk selbst. Das Tier stellt in solchen Kunstwerken eher ein Experimentierfeld dar und wird benutzt. Dies nährt ebenso den Diskurs der Tierschützer wie Kunst, die sich explizit auf die Seite der Tiere stellt und ihnen Rechte für ein selbstbestimmtes Leben gewähren will.



Das könnte Sie auch interessieren:
weiteres Tierschutz ...

weiteres Tierschutz ...

Tierschutz Hier möchten wir Ihnen den Tierschutz erst einmal allgemein vorstellen. Was ist eigentlich Tierschutz und warum ist er für uns und unsere Tiere so wichtig ... {w486} Wir werden also ...
Tierschutz und der Holocaustvergleich

Tierschutz und der Holocaustvergleich

Tierschutz und der Holocaustvergleich Der Begriff „Holocaustvergleich“ ist seit 2003 im Gespräch. Die weltweit größte Tierschutzorganisation „People for the Ethical Treatment of Animals“ verglich in ...
Tierschutz