Sunday, 13.10.19
home Politik und Tierschutz Pelzhandel, Robbenfang und Tiertransporte Tierschutzgesetz
Tierschutz - Einführung
Definition Tierschutz
Geschichte des Tierschutzes
Tierschutz und Tierrecht
Tierschutz und Tierethik
Tierschutz und Politik
weiteres Tierschutz ...
Tierschutz - Konfliktfelder
Tierschutz - Handel mit Wildtieren
Tierschutz - Pelzhandel
Tierschutz und die Jagd
Tierschutz - Robbenfang
Tierschutz - Tiertransporte
weiteres Tierschutz ...
Artgerechte Haltung Privat
Pferdehaltung artgerecht
Tierschutz - Gesetz und Recht
Internationales Tierschutzrecht
Tierschutzrecht in der EU
Tierschutzgesetz in Deutschland
Tierschutzgesetz in der Schweiz
Tierschutzgesetz in Österreich
weiteres Tierschutz ...
Was ist Tierschutz?
Tierschutzverbände und -organisationen
Deutscher Tierschutzbund
Tierheime
Tiere in Not
Wildtiere in Not
International Fund of animal werfare
weiteres Tierschutz ...
Wie können Sie Ihr Haustier am besten schützen?
Artgerechte Tierhaltung
Ernährung von Katzen
Sind Tierversicherungen sinnvoll?
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Tiergerichtshof

Tiergerichtshof


Der Tiergerichtshof ist ein Organ der „Fondation Franz Weber“ und wurde 1979 eingerichtet. Seitdem finden Prozesse für die Rechte der Tiere vor dem Internationalen Gerichtshof für Tierrechte in Genf statt. Es werden in öffentlichen Prozessen unter Beteiligung von Experten und Journalisten schwere Vergehen gegen die Tierwelt geahndet, die von ordentlichen Gerichten nicht erfasst werden. Die Verantwortlichen bis hinauf in die Regierungsetagen werden zur Verantwortung gezogen.



Fondation Franz Weber
Die von Franz Weber gegründeten Vereinten Tiernationen – auch als Tier-Uno bezeichnet – zählen heute 120 Mitgliedsorganisationen in der ganzen Welt. Es ist eine Stiftung und allgemeinnützige Organisation im Dienst der Tiere und der Natur. Ihr Grundsatz stützt sich auf die Ansicht, dass auch Tiere Teile der Schöpfung sind und ein Recht auf Existenz und Entfaltung in einem geeigneten Lebensraum haben.

Tiere gelten als empfindende Wesen und besitzen Wert und Würde. Der Mensch hat diese zu achten. Ziel der Stiftung ist die Schaffung eines rechtlichen Platzes der Tiere in der menschlichen Rechtsordnung, die den Grundsätzen der Stiftung Rechnung trägt. Weiterhin soll die Verantwortung der Menschen für Natur und Tiere geweckt werden.

Zur Durchsetzung ihrer Grundsätze und ihrer Philosophie führt die Stiftung weltweit verschiedene Kampagnen durch. Aktuell beispielsweise gegen die Robbenjagd in Kanada, Stierkämpfe in Spanien oder Tiertransporte in ganz Europa.

Der Tiergerichtshof ist nur eine der öffentlichkeitswirksamen Kampagnen der Fondation Franz Weber.



Das könnte Sie auch interessieren:
weiteres Tierschutz ...

weiteres Tierschutz ...

Tierschutzgesetz Hier möchten wir berichten, welche Rechte Tiere und Tierschützer nach dem Tierschutzgesetz überhaupt haben... {w486} Aber es gibt nicht nur ein Tierschutzgesetz. Denn es gibt ...
Tierstraffälle

Tierstraffälle

Tierstraffälle Die in der Schweiz ansässige „Stiftung für das Tier im Recht“ hat über mehrere Jahre hinweg Daten zu Tierstraffällen gesammelt und ausgewertet. Mit der Sammlung dieser Tierstraffälle ...
Tierschutz